Logo






Valid HTML 4.01!

Valid CSS!
 

Titel

 


Kürzestschrott


Die Multivitaminmafia
Als Undercover-Agent der Multivitaminorganversagens-Mafia, habe ich die entsprechenden Connections. Ich wurde übrigens von der Vitamin-Mafia zusammengeschlagen. Gegen 4 Uhr morgens vor einer Woche drangen übelst riechende (nach Knoblauch - wohl Selenose) sonnenbebrillte breitschultrige schwarzgekleidete Glatzköpfe ein und schlugen mich mit Multivitaminsäften halb tot. Ich hörte einen noch sagen, dass der andere ein nasses Handtuch benutzen solle, das würde keine blauen Flecken hinterlassen. Er, also der zweite, tränkte also mehrere Handtücher u.a. mit Multivitaminsaft und dann prügelten sie zusammen stundenlang auf mich ein. Die stärksten Schmerzen hatte ich jedoch eindeutig bei Verwendung eines Vitamin-C getränkten Handtuchs. Wurde jedoch gleichzeitig mit einem zinkbestäubten Handtuch auf mich eingeschlagen, relativierte sich das Ganze wieder. Man könnte sagen, dass man dies bei mir "ausgependelt" hat. Ich gehe daher von einem latenten Vitamin-C-Mangel aus, der erst unter Zinkmangel klinisch wird.

Simulationshypothese
Ich stand eines morgens auf und frage mich: Verdammt nochmal, leben wir jetzt in einer Simulation oder nicht. Wie konnte ich das festellen und wie aus der vielleicht vorhandenen Sandbox (Eine Schutzvorrichtung) ausbrechen? Mir kam die Idee etwas zu tun, was die Simulation vielleicht nicht vorhersehen würde. Ich setzte mich also in einen Zug, fuhr einfach mit, und stieg irgendwo aus und wieder um, das machte ich ein paar mal. Dann setzte ich mich in einem unbekannten Ort in einen Bus und fuhr mal grob Richtung Land, also raus aus der City. Dort brach ich in eine Wohnung ein und schaute nach ob da tatsächlich jemand lebte, also ob Krümel unterm Küchentisch waren, die Klobürste benutzt war etc., also ob da wirklich jemand wohnt. Jedoch weisen manche Physiker darauf hin, wenn die Simulation sehr echt ist, dann ist die Simulation bereits die Realität. Realität ist das, was wir aufgrund Erfahrung dafür halten. Andere Physiker weisen darauf hin, dass, falls wir tatsächlich in einer Simulation leben würden, wir selbst auch eine Simulation sein könnte, sozusagen eine Art Statist. Die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, dass es so ist. Interessant an der Simulationshypothes ist, dass man ausnutzbare Effekte finden könnte, wie in einem Computerspiel, also Hints, Cheats und Godmode etc. Achso: Die eintreffende Polizei glaube mir die Geschichte nicht und der Richter brachte mich in der Psychiatrie unter.

Zurück zum Index
 
   
(c) 2008