Logo






Valid HTML 4.01!

Valid CSS!
 

Titel

 


Gefährlichkeitsscore

Warum wird nicht mit dem 18. Lebensjahr sofort die Gefährlichkeit eines Menschen begutachtet und dieser dann ggfls. sofort lebenslang weggesperrt? Es muss immer zuerst was passieren, ein Anlass, bevor die Gefährlichkeit abgeschätzt wird (Sicherheitsverwahrung, Unterbringung in der Forensik).

Zitat: "Von der Ermittlung bei Verdacht auf konkrete Straftaten wurden Eingriffsbefugnisse immer mehr in Richtung einer Bewertung von Menschen und ihrer potentiellen Gefährlichkeit verschoben."
(Quelle https://netzpolitik.org/2018/vorverlagerung-von-eingriffsbefugnissen-die-drohende-gefahr-in-polizeigesetzen/)

Deshalb: Wäre es nicht besser zu handeln bevor etwas passiert?

Was hier nur als Scherz diskutiert wird, könnte sich in der Relaität alsbald als tatsächlich durchgeführt erweisen. Alle paar Jahre steht ein neuer auf der Matte, der sich in Punkto Innere Sicherheit als Hardliner präsentieren möchte. Jeder legt noch was drauf auf die Forderungen seiner Vorgänger. Zufrieden sind diese Persönlichkeiten offenbar erst, wenn absolute Sicherheit hergestellt ist und die gesamte Bevölkerung im Knast sitzt.

Zurück zum Index
 
   
(c) 2008