Logo






Valid HTML 4.01!

Valid CSS!
 

Titel

 


Die Asperger-Verschwörung
Tausende vom am Asperger-Syndrom "leidenden" hochintelligenten haben sich zusammengeschlossen. Ihr Ziel: Ausrotten des primitiven NTs. (NT, so nennen sie die neurologisch typischen "gesunden" Menschen). Ihre bösartige autistische Intelligenz treibt sie dazu einen teuflichen Plan, der streng geheim gehalten wird, zu kreieren und durchzuführen. Sie sitzen in Führungspositionen auf der ganzen Welt. Sie nennen sich selbst übrigens Aspies.

Auszug aus den Protokollen der Aspies vom 24. Weltkongress in New York (übersetzt aus dem Englischen)
"Liebe Mitstreiter. Der NT sitzt mittlerweile überall, er ist besessen vom Gruppenkuscheln und der Aussicht über andere NTs drüberzuspringen, ja ich meine Sex. Der NT ist im Kern ein willenloses rückgratloses Stück Fleisch - Menschenmaterial. Wie zitternde kleine Katzenbabies schmiegen sie sich aneinander, suhlen sich wohlig in ihrem Arbeitergestank und bescheißen sich gegenseitig und nennen das Ganze dann Freundschaft oder sozial, und alles bloß um ihren Dopaminspiegel im Gehirn zu steigern. Ja, liebe Mitaspies, er - der widernatürliche NT - mit seinem primitiven triebhaft viehischem Verstand muss für alle Zeiten vom Antlitz der Erde verschwinden. Wir werden ihn aufspüren, egal wo er sich versteckt, wir werden ihn jagen und vernichten. Ich kann diese stinkende verlogene Masse nicht mehr ertragen. Das Beste: Er, der kranke, hat sich selbst zum Arzt erklärt und nimmt es sich heraus über uns zu richten. Um seiner Punitivität zu genügen, definiert er was die Norm ist, und er definiert sich selbst aufgrund seiner höheren Verbreitung als "normal". In seiner blinden Arroganz, unterstellt er uns bösartige austistische Intelligenz dabei ist er es, der die Banalität des Bösen auslebt. Wir werden dem ein Ende setzen, wir werden den NT verwirren, wir werden ein Klima des Misstrauens schaffen. Wir werden jede nur denkbare Meinung vertreten und Hinweise in alle Richtungen legen, so dass der nachäfferische NT unseren Unsinn wiederholt und sich in Verschwörungstheorien geradezu hineinsteigert. Der NT wird sich so selbst in den Wahnsinn treiben und gegenseitig ausrotten. Manchmal werde ich gefragt ob ich denn gar keine Liebe, wenigstens Nächstenliebe zu den Menschen empfinde. Ich kann dazu nur folgendes sagen: Liebe ist nur ein biochemisches Feuerwerk im Gerhirn des Opfers um die Fortpflanzungswahrscheinlichkeit zu erhöhen. Man liebt nicht den anderen sondern das Gefühl das die Neurotransmitter im Bewussstsein, welches im Gehirn sitzt, auslösen, wenn die/der Liebste in der Nähe ist . Liebe hat viel mit Drogen gemeinsam. Der gefühlsduselige NT lässt sich davon allzu leicht beeindrucken: Er hat die Manipulation durch Botenstoffe nie begriffen. Drogenmoleküle passen übrigens auf die Rezetoren, die für die natürlichen Neurotransmitter gemacht sind. Wir sind sozusagen alle auf einem Trip, den wir nicht beenden möchten. Wer nicht auf dem NT-Trip ist, gilt als nicht angepasst und hat angeblich eine Anpassungsstörung. Aber liebe Mitstreiter, ich bin 1000 mal lieber auf dem AS-Trip als auf dem NT-Trip und ich hoffe ihr auch!" - Tosender Beifall (Rede von Al Mc Guiness, diagnostizierter Aspie)

Zurück zum Index
 
   
(c) 2008