Logo






Valid HTML 4.01!

Valid CSS!
 

Titel

 


Der allsehende Zahn! - auch genannt "Zahn der Vorhersehung". Es ist das Symbol der weltweiten Amalgamverschwörung:

>Der allsehende Zahn
Die Verschwörung hinter Amalgam

1) Naturrecht
Der Mensch ist auf Amalgam von der Natur aus perfekt vorbereitet, es ist von der Natur her erwünscht, dass er Zucker isst, Zahnersatz benötigt und dann ausgepresst und beherrscht wird. Amalgam deckt genau die Stoffwechsel-Schwachpunkte auf bzw. setzt dort an. Amalgam verhindert erfolgreich seine eigene Entgiftung indem es genau die Entgiftungsmechanismen angreift es verhindert manchmal sogar psychisch seine Entdeckung indem es verhindert, dass der Vergiftete an eine Vergiftung glaubt ("Amalgamvergiftung? - Alles Unsinn"). Eine Anleitung zum Umgang mit Amalgam haben die Illumianten vor 23 Jahrhunderten von quecksilbersaufenden Aliens erhalten, die uns Menschen einst schufen - es sind also unsere Schöpfer und sie haben seinerzeit Exploits (Auslösbare Hintertüreneingebaut). Diese Aliens haben aber nicht nur den Säugetier-Mensch geschöpft sondern auch einen Menschenart mit einem Reptiliengehirn, die sogenannten Reptiloide - diese sind egoistisch, klug und verschlagen. Sie haben aber wie gesagt nicht andere Körper als "normale" Menschen, sondern nur andere sozial primitivere Hirne. Dennoch schmiedeten sie einen Plan, nämlich die andere Menschenart mit Säugetierhirn auszurotten bzw. nur solche leben zu lassen und mit Quecksilber als Sklaven gefügig zu machen, die nützlich sind, z.B. weil man sie arbeiten lassen kann. Sie besetzten alle relevanten Positionen, besonders im Bereich Medizin, mit Reptiliengehirnmenschen. Beide Menscharten sind übrigens einander kompatibel und können Nachkommen zeugen, weil die Gehirne jedoch Strukturunterschiede aufweisen klappt das manchmal nicht und das Kind wird dann autistisch.

2a) Der Stein der Weisen
Nur sehr wenigen Menschen ist noch bekannt, dass es sich bei Stein der Weisen nicht um einen wirklichen Stein handelt sondern um die Geheimlehre wie man aus unedlem Metall z.B. Gold machen kann. Das geht auf chemischem Wege nicht wie die Alchimisten nach vielen Versuchen feststellen mussten, so kamen sie zu der Erkenntnis dass es über einen Umweg doch möglich war. Man setzte wohlhabenden Amalgam in den Mund, auf dass sie bals merkwürdige KRankheiten entwickelten, was sie erneut zum Heiler führte, der sich seine Arbeit mit Gold bezhalen ließ - Ziel erreicht. Später kam man auf die Idee der Arbeitsteilung, damit die Profiteure nicht so direkt auszumachen sind und auffallen, die Funktionen wurden getrentt in : Zahnarzt oder Impfarzt: Der bringt das Gift ein. Zum anderen ist da z.B. der Allgemeinarzt, Rheumatologe, der Internist, der Psychiater, die eine grandiose Show abziehen: Mit in Falten liegender Denkerstirn wird da gesagt: "Hm, merkwürdig, woher könnte denn diese Beschwerden stammen *Am Kopf kratz und Brille zurechtrück*", dabei wissen alle genau, dass ein geschäftstüchtiger Kollege mal wieder Amalgam gesetzt hat um der Ärzteschaft insgesamt den Griff in die eigens dazu geschaffenen Sozialkassen (KrankenKASSE) zu ermöglichen und so ein bekömmliches Einkommen und auch hohes Ansehen zu spendieren. Der Begriff QWuacksalber stammt übrigens aus der Zeit des sogenannten Amalögamkriegs, als in den USA Amalgam eingeführt wurde, wurde auch - mal wieder - bemerkt, dass sich merkwürdige Krankheiten, die aus dem Nichts erschienen, plötzlich häuften.

2b) Der heilige Gral
Die Herkunft des Wortes Gral ist nicht restlos geklärt: Am wahrscheinlichsten ist die Herleitung aus okzitanisch grazal, altfranzösisch graal ,Gefäß', ,Schüssel', das vermutlich etymologisch auf griechisch krater ,Mischgefäß' über lateinisch cratalis/ gradalis zurückgeht. Im Altspanischen ist grial ebenso wie im Altportugiesischen gral ein gängiger Begriff für einen Mörser oder ein mörserförmiges Trinkgefäß. Gemeint ist, wie eingeweihte berichten, das Mischgefäß in dem einst Zahnersatz aus Metall angemischt wurde: Quecksilber, Blei, Zinn und Palladium - bei Spezialmischungen auch andere Metalle. Hier entschied sich das Schicksal desjenigen der den Zahnersatz erhielt. Mischte der Zahnarzt etwas mehr Quecksilber hinein, wurde der Zahnersatzträger oftmals schizophren und sehr gläubig, er hatte Halluzinationen von Gott und verbreitete dies auch. Jesus soll einen fetten faulen Zahn gehabt haben, der ihm geflickt wurde bevor er zu dem bekannten Jesus wurde. Nahm der Zahnarzt etwas mehr Blei in seine Mischung so schaffte er einen verruchten skrupellosen Killer. All diese Dinge waren in der alten Alchemie noch bekannt und sind dann irgendwann in Vergessenheit geraten. Die legendären Prieuré de Sion sorgten dafür, dass viele entsprechende Hinweise beseitigt wurden. Dies Vereinigung wurde übrigens eigens zu diesem Zweck von den federführenden Illuminaten um Adam Weishaupt geründet.

3a) Wo bleibt der Staat
Der Staat hat selbst Dreck am Stecken, er bringt jährlich 5000 Menschen um. Er schafft also ein allgemeines Klima der Unsicherheit/Angst, wofür er dann dann wiederum sich selbst als hilfreiche Lösung anbietet. Wer vom Bundesverfassungsgericht ohne Anklage in geheimer Sitzung und in Abwesenheit zum Tode verurteilt wurde, wird von einer besonderen Abteilung der Polizei hingerichtet. Objektiv betrachtet ist z.B. die Polizei in ihrer Summe ein gewaltiger paramilitärischer bewaffneter Kampfverband. 1997 wurde im Wasserwerk 6 in München durch Zufall ein Zwischenfall bekannt. Die Beamten welche jährlich kommen und eigentlich Qualitätsproben entnehmen sollten, wurden ohnmächtig und Stunde später vom Wasserwerkswärter, der den Raum bei einer Probenentnahme immer verlassen musste, aufgefunden. In der Hand ein Glas Quecksilber, welche sie offenbar an diesem Tag dem Trinkwasser der Stadt hinzufügen wollten. Dieser Fall wurde nur bekannt, weil der Wärter kurz danach entlassen wurde und er aus Wut darüber gegen seine Schweigevertrag verstieß. Bürger müssen endlich lernen zwischen dem Staat (Wer ist der Staat? Das sind wir alle!) und den Staatsorganen zu unterscheiden. Die Staatsorgane haben sich längst verselbständigt und sin dunter Kontrolle der Reptiliengehirn-Menschen. Uwe Barschel wollte einst (1987) diese Dinge und noch mehr aufdecken, jedoch wurde er - bevor er das tun konnte - von dem Agenten Merner Waus mit Unterstützung von BerND grausamstmöglich ermordet. Wer sich darüber wundert, den wird auch wundern, dass sogar der mächtige Präsedent Kennedy wegen Recherchen in außerirdischen Amalgamangelegenheiten ermordert wurde. Wachen sie endlich auf aus ihren sozialromatischen Staatsfantasien und betreten Sie die Realität!

3b) Die geheimen Dokumente im Bundesarchiv

Alle größeren Dinge auf Bundesebene, welche nicht die Öffentlichkeit erreichen soll, werden schriftlich festgehalten und archiviert und zwar im (geheimen) Bundesarchiv. Die Entschuldigungsrede zu Amalgam ist angesetzt für den 23.08.2151. Die Entschuldigungsrede ist rein textlich schon in Ansätzen vorbereitet, man hat sich einfach ein paar Formulierungen vom Holocaust wiederaufgewärmt, also so blabla wie z.B. "Ich verneige mich in Demut vor den Opfern", "es tut der Bundesrepublick so leid", "unser tiefstes Bedauern" blabla. Eine Wiedergutmachung kommt übrigens, wie oft genannt wird, nicht in Frage. Wenn die Bundesrepublick nicht mal Wiedergutmachung betreibt, wird sie denn den Zahnersatz austauschen gegen unbedenklichen? Nein, denn auch das würde die finanziellen Mittel der Bundesrepublick weit übersteigen. Es gibt also, nicht nur für die Bundesrepublik, nur einen Weg: Augen zu und durch.

3c)Amalgam ist systemrelevant
Es wird geschätzt, dass alleine der Austausch gegen einen ungiftiges Zahnflickstoff ca. 140 Milliarden kosten würde, die von den sich wegduckenden Verursachern oder schließlich vom Bund zu tragen wären. Da sind natürlich noch nicht die Schadenersatzforderungen und Behandlungskosten der Staatsopfer eingerechnet. Man hatte also die Wahl sozusagen die Bundesrepublik zu schließen und die Opfer auszuzahlen oder einfach weiterzumachen als ob nichts gewesen wäre und das Problem zu leugnen. Die Beamten die ja im Schoß des Staates praktisch rundumversorgt werden wollten den Staat aber nicht aufgeben, weil "doch alles so schön ist". Wichtig war dem Ausschuss auch bei der Bevölkerung nicht den zwar wahren aber unangenehmen Eindruck aufkommen zu lassen, dass der Staat seine Bürger nicht nur nicht beschützen kann sondern auch durch seine vorgeschriebene Massenversorgung sogar selbst dafür sorgt, dass ein einziger Fehler sofort die ganze Bevölkerung betrifft. Die Bundesrepublik ist nicht der einzige Staat, der sich in eine aussichtlose Position manöveriert hat. Auch andere Staaten müssen sich nun als Komplizen der Täter hergeben. Immer wieder wird betont: "Vertrauen Sie uns", jedoch ist ja gerade dieses Vertrauen der Grund für die Massenvergiftung. Da das Thema Amalgam grundsätzlich geeignet ist, das Vertrauen in den ganzen Staat zu unterminieren, wurde beschlossen, dass das Thema Amalgam systemrelevant ist. Außerdem freuen sich auch die Sicherheitsbehörden und Sozialbehörden über arbeitsunfähige ausgeflippte Amalgamisten: "Die Amalgamopfer sorgen dafür, dass wir in Lohn und Brot stehen, wir möchten vom Leid anderer profitieren".

3d) Amalgamterroristen und Geheimdienstaktionen
Die Geheimdienste wurden schließlich beauftragt potentielle Forderungen gegen die Bundesrepublik im Vorfeld abzuwehren. Peter Koslowski von BerND wurde damit beauftragt eine Amalgamstory zu erfinden. Dazu muss man wissen, dass er früher Filmemacher war. Ein Filmemacher weiß genau wo der nächste Lacher vom Publikum kommt, er weiß genau wen das Publikum für den Helden und wen für den Schurken hält. So schrieb er schließlich ein Drehbuch, das umgesetzt wurde. Stellen sie sich folgendes vor. Der beliebte Star einer Serie begeht Selbstmord weil ihm fälschlicherweise ein Amalgamschaden eingeredet wird. Ist das nicht oskarreif? Was war geschehen: Der Schauspielers Markus Hoffmann, Star des Fickfilmsenders RTL für IQ-niedrige Schichten, der Vorabendserie VERBOTENE LIEBE, hatte sich im August 1996 mit Sprach-, Seh- und Konzentrationsstörungen an einen zugegebernermaßen umstrittenen Münchener Internisten, der auch als Amalgampapst bezeichnet wird gewandt und sich beraten lassen. Eine Diagnose wurde gestellt und ein halbes Jahr später begann der Patient selbstmord bzw. wurde geselbsmordet, wozu entsprechende Gerüchte im Umlauf sind. Das ist doch einfach zu perfekt. Das Signal: "Hallo Niedrig-IQler, schau ruhig weiter RTL und mach dir keine Sorgen, wir vom Staatsschutz machen das schon. Glaub uns: Der deutsche Staat ist dafür bekannt, dass er noch nie einen Menschen ein Haar gekrümmt hat, vielleicht wurde mal einer vergast aber alles andere sind Verschwörungstheorien, ehrlich!" Aber auch sowas hört man nicht, denn es gehört halt zu den Spezialitäten des Gehimdiensten keine eigenen und schon gar nicht eindeutige Aussagen zu machen sondern allenfalls ganz einfach Eindrücke zu erwecken, die - aufgrund der mangelnden Informationslage - falsche Schlussfolgerung im Kopf des naiven Infokriegs-Opfers entstehen lassen. Aus einem Positionspapier des Industrieschutzes geht z.B. hervor: "Wer am Thema Amalgam rührt, rührt an den Grundfesten unseres Rechtsstaates, ja unserer Demokratie - er ist also ein Terrorist und muss auch als solcher behandelt werden, zuständig für Amalgam sind also folgerichtig die Sicherheitsorgane". Das ist also die neue Definition von Terrorist. Ich lasse mich nicht widerstandlos schädigen und verletzen und frage mal nach, und bin somit ein Terrorist.

3e)Vom Deutschen Reich zur Weltherrschaft
Bereits um 1923 wurde ein Plan geschmidet einen Staat alleine auf Quecksilber zu gründen: Die Idee einer Bundesrepublik war geboren, in der ein Teil der Bevölkerun (Arbeiter) denen "da oben" das Leben finanziert, wie Vieh sollten sie als abhängige Sklaven der Krankheit gehalten werden, dies mit Hilfe einiger Metalle wie z.B. Quecksilber, Blei und Aluminium. Dieser 23stufige Plan, der nichts geringeres als die Weltherrschaft und eine New World Order zum Ziel hatte, wurde jedoch vorab bekannt und verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Hitler geriet in Wut und Panik, er ließ Millionen potentieller Mitwisser töten um die Verbreitung, auch nur entsprechender Gerüchte mit Gewalt einzudämmen und begann u.A. unter einem Vorwand Krieg mit der halben Welt um das Projekt Zur Weltherrschaft mit Amalgam nicht zu gefährenden.

4. Wer profitiert noch?
Die gesamte Medizinpiratenbande profitiert, indem man auf so Gelder aus öffentlichen Kassen, in welche die Patienten einbezahlt haben, zugreifen kann. Zahnärzte sprechen z.B. vom Originalton: "AOK-Knete-abgreifen", welches von "AOK-Schweinen" eingezahlt wurde. Der Zahnarzt sieht sich nämlich als eine Art Bauer, der u.A. den Berstand der Herde der Krankenkassenmitglieder kontrollieren muss. Aber es profitieren nicht nur Zahnärzte, auch Allgemeinärzte, Internisten, Endokrinologen, Nuklearmediziner, Rheumatologen, die Pharmaindustrie, die Gerätehersteller, Sprechstundehilfen und sogar deren Putzfrauen.

5. Der gemeinsame Verwirrungs-Plan - Die Protokolle der Weisen von Amalgamien (Amalgaminaten)

Wir treffen Vorsorge für den Fall, dass unsere Aktivitäten jemals aufgedeckt werden sollte. Wir werden Hinweise in alle Richtungen legen, so dass von den Suchenden jeder seine Meinung bestätigt bekommen, sei sie auch noch so abwegig. Außerdem werden wir den Schein einer breiten öffentlichen Beteiligung erwecken, obwohl nur eine Handvoll Ghostwriter die Texte für die von uns bezahlten beteiligten schreiben.

Wir brauchen
-Mindestens einen Mediziner, der uns beschuldigt aber sich verrückt gibt
-Mindestens einen Mediziner, der uns beschuldigt, angeblich selbst betroffen ist und sich als auf der Seite der Opfer gibt
-Mindestens einen Umweltmediziner, der uns beschuldigt aber sich als Betrüger gibt
-Alternativmediziner und Heilpratiker, die mit offensichtlich Unsinnsmethoden eine Vergiftung diagnostizieren und behandeln wollen (Auspendeln, Kinesiologie etc.)
-Internetforen, die sich offenbar mit Amalgam beschäftigen aber nur weil unsere bezahlten Lakaien dort alles kontrollieren oder unterwandert haben.
-Wir werden Ernährungstipps verbreiten lassen, wie z.B. 5 x mal am Tag essen (weil das Gehirn schnell verfügbare Kohlenhydrate braucht, sog. "Kohlenhydratehunger")
-Wir werden die Symptome umdeuten und auf andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen ummünzen, z.B. auf HPU, Mitochondiopathie
-Wir werden alles anderen Stoffen in die Schuhe schieben, z.B. Jod und Alluminium
-Wir werden eine orthomolukulare Medizin behaupten und alles einem Nährstoffmangel in die Schuhe schieben.
-Wir werden von Holland aus eine Verschwörung der Medizin behaupten lassen und eine mysteriöse vergessene Stoffwechselstörung ins Spiel bringen.
Für alle diese Maßnahmen steht ein Budget von 500 Mio. ? bereit, was immer noch viel billiger ist als Schadenersatz an die Opfer zu zahlen. Statt wie verdient abzusitzen können absetzen, und zwar von der Steuer.

Zurück zum Index
 
   
(c) 2008