Verschwörungstheorien/Entschwörungspraktik

Verschwörungstheorien werden in gut informierten Fachkreisen auch gerne mal Verschwörungsmüll oder Verschwörungsgeschwurbel genannt. Eine gute Verschwörungstheorie kann wie ein schwarzes Loch sein, gerät man einmal hinein, kommt man nie wieder hinaus. Möglicherweise haben einige Menschen eine Schwachstelle und sind daher empfänglich und anfällig für Verschwörungstheorien. Das ist meiner Meinung nach hinzunehmen, denn sie sind einfach zu unterhaltsam, wenn sie gut gemacht sind. Ich habe den Eindruck, dass das gesamte Internet mittlerweile von Verschwörungsschwurbel durchzogen ist. Während Verschwörungstheorien früher noch in relativ abgeschlosenen Bereichen kursierten, treifft man heute an jeder Ecke auf sie. Aber es ist praktisch immer das Gleiche, man könnte fast einen Online-Verschwörungstheorie-Generator programmieren, basierend auf den typischen Mustern:


Wer ist SIE?
Der Papst, die Illuminaten, die Außerirdischen z.B. Reptiloide), die Exenmenschen, die Bilderberger, die Freimaurer, die US-Regierung, die Stars, die Presse (Bohemian Grove), die Hochfinanz, die Pharmaindustrie, die Lebensmittelhersteller.

Was TUN SIE?
Alle sitzen grimmig guckend an einem großen verschwörerischem Tisch und beraten, wie sie, die Menschheit desinformieren/unterdrücken/kontrollieren/reduzieren/auslöschen/vergiften/unterwandern können. Auch gerne mit irgendwelchen Abwandlungen und Zusätzen, wie z.B. Satansanbetung, Menschenopfern, Kleine-Kinder-Fressen, Fressgelagen und sexuellen Ausschweifungen.


Wer ist SIE nicht?
Star-Trek-TNG-Zitat: Worf: "Sie wissen genau, dass die Föderation Feinde hat!" Picard "Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken."

Bekannte Theorien
Ich zähle mal die wichtigsten mir bekannten Verschwörungstheorien auf, falls ich eine wichtige übersehen haben sollte, informieren sie mich bitte kurz:

-Reichsbürger ist klar, sie behaupten - teilweise uneinheitlich - ziemlich viel: Die BRD sei nicht souverän, alliiertes Vorbehaltsrecht (alliiertes Kontrollrecht) würde auch heute noch gelten. Entsprechende Geheimverträge würden jetzt(!) noch existieren. Die UNO-Feindstaatenklausel fordert weiter auf Deutschland zu bekämpfen, die BRD ist eigentlich Deutsches Reich und sowieso nur eine Firma und wenn doch nicht, dann ist die BRD zumindest eine Art Trojanerstaat um die EU im Interesse dritter zu beeinflussen/zu lenken etc. und irgendwann die Weltherrschaft zu übernehmen. Was auch sonst. Reichsflugscheiben und Nazis auf der dunklen Seite des Mondes oder in der Arktis. Jesus-Verschwörungstheorie (Zeitgeist) ist auch gecheckt, 09/11 sowieso.

-Hohlwelttheorie, Flache Erde, Planet Nibiru, Keine-Mondlandung, Mond ist eigentlich Gasplanet

-Die ganzen Milch/Zahnpasta/Amalgam/Aluminium/Toxische Impfkstoffe/Jod/Aspartam/Borax/Stark nikotinversuechte Eier-Verschwörungstheorien kenne ich auch.
Besonderheit: Die "Ganges-Menschenfleisch-Hypothese": In den 90ern trat diese BSE-Krankheit plötzlich häufiger auf, zunächst begann es mit Rinderwahn. Damals gingen z.B. Gerüchte um, dass tote Menschen, welche rituell in den Ganges geworfen wurden, von Geschäftemachern flussabwärts wieder rausgezogen wurden und als Rindfleisch umdeklariert wurden, und so in den deutschen Fleichhandel kamen. Es wurde übrigens eine erhöhte Todesfalldichte im Umfeld von BSE-Forschern festgestellt. Wahrscheinlich war das aber alles Quark, gesichert ist dieses Wissen jedenfalls bis heute nicht.

Die Menschenfleisch u.A. in Brötchen-Theorie
Soviel konnt ich herausfinden: Es geht diesmalö nicht um Menschenfleisch direkt sondern nur um höchstens Menschenhaare. Jedoch wird L-Cystein wohl nicht mehr aus Menschenhaar gewonnen, sondern synthetisch hergestellt oder aus Schweineborsten gewonnen. Das klingt im ersten Moment vielleicht eklig, aber ein L-Cystein-Molekül ist chemisch gesehen, so vermute ich, wohl ziemlich identisch mit allen anderen L-Cystein-Molekülen, d.h. dem Körper ist völlig egal woher das L-Cystein stammt, er kann die Herkunft auch nicht unterscheiden. Ganze Schweineborsten stecken auch nicht in irgendwelchen Brötchen.

-Klimawandelverschwörung, Chemtrails, HAARP

-Pharmaindustrie - Unterdrücken von wirksamen Medikamenten um weiter zu kassieren.

-Freie Energie - Unterdrückung von Infos durch Rohstoffkonzerne/Energiekonzerne, damit das Geschäft weiterläuft.

-(Waffen-) Attrappen - Augenscheinlich Aufklärungs- oder Abwehranlagen.


-Bielefeld-Verschwörung: Es existiert gar kein Bielefeld, sondern der Geheimdienst lässt Bürger als Bielefelder auftreten.

-Erfundenes Mittelalter: Die Kirche u.A. haben 300 Jahre der Geschichte sozusagen frei erfunden.

-Lügenpressentheorie

-(Künstliche) Seuchen um Menschen auszurotten, z.B. AIDS oder die Vogelgrippevirus-Verschwörungstheorie. Mal sehen was die linke kommunistische Kampfpresse mal wieder so schreibt, aha, z.B. das: Stefan Lanka: "Diese Fälle sind eindeutig: Menschen mit Erkältungssymptomen, die das Pech hatten H5N1-Jägern in die Hände zu fallen, wurden mit irrsinnigen Mengen an Chemotherapie, welche das Phantom-Virus hemmen sollte, getötet. Isoliert im Plastikzelt, umgeben von Wahnsinnigen in Raumfahrtanzügen, gestorben in panischer Angst an mehrfachem Organversagen." (Quelle: http://www.faktuell.de/Hintergrund/Background367.shtml) Schön formuliet aber wohl Schwachsinn! Es hat ihn wohl folgendes gestört: Im Konsens ist AIDS auf Viren zurückzuführen, man hat sich sozusagen auf diese Interpretation geeinigt.

Die Protokolle der Weisen von Zion kenne ich natürlich auch...


Zumindest zeitweilig funktionierende Verschwörungen:
Gladio (Die Geheimarmee in Italien) existierte tatsächlich, das war keine Theorie. Auch Snowden und die Bespitzelung durch u.A. die NSA haben tatsächlich stattgefuden. Area51 ist übrigens ein Beispiel dafür, dass eine Geheimhaltung bis heute funktioniert hat. Niemand der Angestellten hat bis heute geplaudert, was dort vor sich geht. Das hat IMHO aber nichts mit UFOs i.S. von außerirdischen Fluggeräten zu tun sondern mit einem legitimen Interesse an Geheimhaltung in Sachen neuestes Fluggerät. Die Strafen für Verrat sind in den USA sehr sehr hoch. Auch Kleinigkeiten werden hart bestraft. MK-Ultra ist ebenfalls bekannt.

Viele echte Verschwörungen dürften früher oder später auffliegen, die gemeinsamen Interessen mögen einige Zeit vereinen aber irgendwann wird trotzdem abgerechnet. Schon eine Zwei-Personen-Verschwörung (Ehe) kann irgendwann auffliegen, gestern noch die große Liebe, heute sitzt die Frau beim Finanzamt und verrät, dass der Ex-Gatte es hier und da nicht so genau mit den Angaben genommen hat.

Achso, unter einer _echten_ Verschwörung, verstehe ich ein dahinterliegendes großes kaum zu erratendes _geheimes_ Motiv, nicht ein offensichtliches, wie Fehlervertuschung, Geldgeilheit, Machtbesessenheit, Vetternwirtschaft usw. Dass z.B. die Medizinbranche/Pharmahersteller sich nicht ihre eigene Geschäftsgrundlage hinwegtherapieren möchte, ist mir auch klar. Jedoch geht es auch da nicht um vorsätzlichen Mord an der Bevölkerung, sondern um Gewinnmaximierung, Manager wollen einen schicken Porsche fahren, Nu**en auf Ko*s bu**en, teure Maßanzüge tragen usw., sie stellen deshalb irgendwelche Bedenken zurück und ziehen ihr Ding durch. Bei den meisten "Verschwörungen" dürfte es sich also um nur allzu alltägliche Geldgeschichten handeln, die üblicherweise gedanklich naheliegend und somit zu erwarten sind. Manche legen sehr wert auf die Feststellung, dass sich Geschichte nicht wiederholt. Ja, es ist richtig: Akteure, Zeiten, Orte, Zusammenhänge wechseln aber im Großen und Ganzen everytime the same story. Es geschieht eben nichts wirklich neues unter der Sonne: Neuer Name - alte Story - Alter Wein in neuen Schläuchen.


Schon Klaus Lage sang damals über den einzigen bekannte deutlichen(!) Verstoß gegen die Gravitation
Hinter Kohlenpottkulissen,
Wäscht Kohle manche Weste weiß,
Und die Kohle fällt nach oben,
An solchen Herr'n hat sich allein,
Schon mancher einen Bruch gehoben"
(Quelle: Faust auf Faust (Schimanski): http://www.songtexte.com/songtext/klaus-lage/faust-auf-faust-schimanski-53d93bb5.html)

Theorie und Quellenagabe als Beleg
Der Begriff 'Theorie' ist sowieso schon zu hoch gegriffen, eine echte Theorie kann man kaputt(testen), sie macht Vorhersagen, die man überprüfen kann. Alles andere sind Vermutungen/Meinungen/Hypothesen/Deutungen/Interpretationen/Hirngespinste etc. Nicht als Verschwörungstheorie würde ich übrigens die Arbeit echter Investigativjournalisten bezeichen, z.B. die Fälle Bohemioan Groove oder Edward Snowden waren nicht bloß Gehirngespinste. Übrigens der oft genannte Ansatz: Cui bono? (lateinisch für „Wem zum Vorteil?“), wer ist also der (vermeintliche) Nutznießer, der wahrscheinlich auch dahinter steckt bzw. in dessen Dunstkreis der Drahtzieher sitzt, führt z.B. bei FalseFlag-Attacken z.B. nicht Ziel. Aber auch das interessiert hartgesottene Verschwörungsthoretiker nicht sonderlich. Irgendwelche Quellenangaben auf Verschwörerseiten, sollte man auch prüfen, denn es ist üblich, dass sich die Verschwörungstheoretiker mittlerweile gegenseitig zitieren und entsprechende Quellenangaben machen. Solche "Quellen" haben nur eine verschwörungshteoretikerszeneinterne Gültigkeit, sie genießen eiune gewissen Binnenanerkennung. Außerhalb der Szene sind diese Quellen nichts wert - null, nada!

Warum Glaube an Verschwörungstheorien?
Übrigens: Wen manche Leute kritiklos jede Verschwörungstheorie als wahr empfinden, dann haben sie sich selbst entkognitiviert (und genau deshalb heißt diese Webpräsenz hier: entkognitiviert.de), d.h. sie haben sich ihres natürlichem Denkvermögens selbst beraubt oder wurden dessen beraubt. Ich kann es aber menschlich teilweise verstehen: Man hat es im Leben zu nichts gebracht, nichts ist gelungen. Endlich hat man einen Schuldigen gefunden: Eine weltweite Verschwörung ist für das eigene Versagen/Pech verantwortlich, wie bequem. Andererseits kann ich auch nachvollziehen, dass der ein oder andere sich plötzlich etwas erhabener fühlt, ist er doch nun in Geheimnisse eingeweiht, von deren Existenz andere nicht mal ansatzweise etwas ahnen. Außerdem sind nun im Zweifelsfall die Illuminaten oder wer auch immer hinter ihm her, der Verschwörungstheorienrezipient ist also nun ein wichtiger Mensch, der evtl. sogar nun für sein Wissen von den Illuminaten oder wem auch immer verfolgt wird. Das tut dem Selbstbewusstsein gut. Andererseits, Verschwörungstheorien schulen das Denken, man lernt zu recherchieren. Außerdem lernt man evtl. Experten kennen und kann sich in neue Themengebiete etwas einarbeiten. Verschwörungstheorien können der Türöffner zum Erwerb von Medienkompetenz, breiter Allgemeinbildung und neuen sozialen Beziehungen sein. Man kann sich auch so gegen geistigen Schwachfug grundimmunisieren. Das gilt alles natürlich nicht, falls jemand alles blind glaubt. Falls Sie auf Verschwörungstheorien hängengeblieben sind, empfehle ich ihnen von solchen Seiten wegzubleiben und raus zu gehen, gehen sie unter echte unverschwörerische Menschen statt den ganzen Tag auf einschlägigen Webseiten herumzusurfen.

Wer steckt eigentlich hinter den Verschwörungstheorien?:
Einen Verschwörungstheoretiker habe ich mal beispielhaft herausgesucht: David Icke, er war wohl Sportreporter und Sprecher der Grünen Partei. Soweit - so gut. Dann hat er aber irgendwelche Eingebungen gehabt, z.B. soll er in ein weit entferntes Land reisen usw. Er sagte zu einem Busfahrer auch, dass er der Sohn Gottes sei. Dann fing er an mit irgendwelchen Reptiloiden... Ich habe mehrere Videos von ihm gesehen, weil es mich interessiert hat, wie so ein seriöser und angesehener Mensch bloß in die Hardcore-Verschwörungsszene abdriften konnte. Im Allgemeinen werden Videos von Prominenten, die offenbar Komprimierungsartefakte zeigen, als Beweis für reptiloide Außerirdische hergezeigt. Es ist natürlich nicht total ausgeschlossen, dass es irgendwo im Universum Aliens gibt aber auch für eine fortgeschrittene Zivilisation gilt vermutlich die Grenze der Lichtgeschwindigkeit. Es ist also IMHO unwahrscheinlich, dass es jemals zu einem persönlichen Kontakt zwischen Aliens und Erdmenschen kommt. Wer weiß, vielleicht fängt das SETI-Projekt irgendwann mal Funkwellen auf, die auf eine Intelligenz schließen lassen.

Fazit
Unter Ausübung/Anwendung einfachen Denkvermögens, komme ich persönlich zu folgendem Schlüss: Die meisten Verschwörungstheorien sind Schwachfug, sie entbehren jeder Grundlage aber durchaus unhterhaltsam! Sollte wider meines Erwartens an einer von mir als unwahrscheinlich eingeordneten Verschwörung etwas dran sein, rufe ich einfach kurz meinen alten Freund Stringfellow „Huckleberry“ Hawke, von der Firma(...) an, der kann dann mit Airwolf für Recht und Ordnung sorgen.

Letzter Hinweis: Es gibt auch verschörerischen HipHop/Rap z.B Die Bandbreite - Selbst gemacht oder Kollegah - Armageddon.

Solange ich keinen eindeutigen Beweis für eine Verschwörung finde, gilt für mich die Realwelthypothese bzw. Realweltverschwörungstheorie, d.h. alles ist real und im Großen und Ganzen so, wie ich mir das etwa vorstelle.








(Psssst... hey du, ja genau du: Ich muss das so schreiben, denn SIE sind schon hier und SIE beobachten mich. Ihr werdet mich doch jetzt nicht verraten, oder? Ich meine: Ich hab euch doch alle lieb!) :D


by ck