Wenn die Frage lautet: Wir kann ich in zwei Wochen 9 kg abnehmen, ohne Sport, ohne zusätzlich Geld zu investieren, dann ist sie beantwortet: - Mit der Max-Planck-Diät!

Vorab:
2008: Ich nehme mit der sogenannten Max-Planck-Diät, bei gewissenhafter Einhaltung des Plans, 9 kg in zwei Wochen ab. 2017: Ich nehme bei nicht so genauer Einhaltung 7 kg in zwei Wochen ab. Hinweis: Bei der Max-Planck-Diät habe ich überall wo Steak oder sowas stand, einfach 500 g Putenbrust aus der Tiefkühltruhe genommen, das kommt von den Nährwerten ungefähr aufs gleich heraus. Natürlich darf man während der Diät nur Light/Zero-Getränke trinken, also nichts mit Zucker, das wird bei den Diät-Plänen nicht ausdrücklich erwähnt, versteht sich aber eigentlich auch von selbst. An der Max-Planck-Diät verdient niemand etwas, alle Infos und Erfahrungsberichte sind kostenlos im Netz verfügbar. Man braucht auch keine Nahrungsergänzugsmittel, kostenplichtige Rezepte, Vorträge, DVDs, Ernährungsberatung etc. oder irgendwas in dieser Richtung. Man benötigt nur normale Lebensmittel, für die man natürlich bezahlen muss, was man aber sowieso machen müsste, wenn man ansonsten ander LEbensmittel in einem Supermarkt kaufen müsste. Teilweise steht viel Unsinn über diese Diät im Netz, z.B. heißt es einmal es seien keine Kohlenhydrate erlaubt, aber was ist mit dem fast täglichen Brötchen, dem gelegentlichen Obst, dem gelegentlichem Joghurt. Außerem einmal die Woche dhat man abends freie Wahl beim Essen. Dann heißt es woanders, dass diese Diät total unausgewogen sei? Aber Hallo! Manche Leute fasten richtig, d.h. sie essen über Wochen gar nichts, sondern trinken z.B. nur Tee. Das funktioniert auch, denn es war nicht ungewöhnlich, dass in der Geschichte der Menschheit nicht immer ein Supermarkt um die Ecke war, es gab sogar ausgesprochene Hungerzeiten. Der Körper kommt dabei in den Hungerstoffwechsel, in dem man tatsächlich keinen oder kaum Hunger mehr verspürt. Das ist eine ganz normale natürliche Reaktion. Richtig ist: Der Urheber der Diät ist nicht bekannt. Das ist sehr schade, denn ich würde mich gerne bei ihm bedanken! Es weiß also keiner wie die Diät in der Originalversion hieß und was evtl. später an Information verändert wurde. Richtig ist: Die Max-Planck-Diät hat mit dem gleichnamigen Institut nichts zu tun, sie ist möglicherweise nur Max-Planck gewidmet aber das ist Spekulation. Es erfolgt auch keine Stoffwechselumstellung für 3 Jahre, wie gelegentlich behauptet wird, die in diesen 3 Jahren eine erneute Gewichtszunahme verhindern würdet. Das ist blanker Unsinn!

Erfahrungen
Im Vergleich mit anderen ähnlichen Diäten zeigt sich, dass bei der Max-Planck-Diät Kohlenhydrate nicht kategorisch ausgeschlossen sind. Bei mir hat sie tadellos funktioniert, ohne Jojo-Effekt und bei vielen anderen auch. Ich hatte bei der ersten Diät sogar ein Fastenhoch, d.h. nach einer Woche fühlte ich mich für einige Tage richtig gutgelaunt. Aber man liest auch gelegentlich, dass im Einzelfall nach der Diät etwa bis zu 2 kg wieder auf die Waage dazukommen, dabei dürfte es sich um Wasser handeln. Ein Fall ist bekannt, bei dem bei einer Gruppe von 20 Personen diese Diät nicht funktionierte, die Ursache ist unbekannt. Da niemand an dieser Diät verdient, steckt auch niemand Geld in entsprechende Studien. Im Zweifel suchen im Netz nach "+Max-Planck-Diät +Erfahrungen". Sie werden Treffer u.A. in Foren habenm, die sich mit Abnehmen, Ketose und Bodybuilding beschäftigen. Da nichts auf dme Spiel steht, kann man die Diät auch einfach so mal testen. In diesen Foren sicnd nicht nur Laien aktiv sondern z.B: auch Mediziner und Biochemiker, die den Durchblick haben. Ich habe übrigens auch mal eine ausgesprochene Hardcore-Diät durchgeführt, nur Proteinpulver+Wasser und gelegentlich einen Magerquark zu mir genommen. Diese Diät war zwar auch erfolgreich aber definitiv langsamer als die Max-Planck-Diät.


Falls sie eine Diät mit Proteinpulver pur vorziehen
Falls sie eine Diät mit Eiweßpulver und Wasser vorziehen, kann ich ihnen folgende empfehlen: Erwerben sie ein Pulver mit Aroma, das trinkt sich besser. Falls es ihnen nicht süß genug ist, können sie z.B. Aspartam kaufen. Ich muss allerdings darauf hinweisen, dass Aspartam nicht unumstritten ist, denn die ganzen Übertreiber/Verschwörungstheoretiker haben den Kunden mal wieder einreden können, dass die Lebensmittelindustrie sie vergiften oder gar umbringen möchte. Dann haben die Proteinpulverhersteller reagiert und ihre Süßstoffe umgestellt. Fall sie öfter unterwegs sind und ihre Shakes stundelang mit sich führen möchte, empfehle ich ich empfehle einen Shaker mit mehreren Kammern, dann kommt in die untere Kammer das Eiweißpulver, oben kommt das Wasser hinein und man kann es frisch vor dem Verzehr mischen.


Warum sind Eiweißdiäten angeblich umstritten?
Es existiert meines Wissens nach keine wissenschaftliche Quelle, dass eine Eiweißdiät grundsätzlich untauglich zum abnehmen oder gar gefährlich sei. Eine wissenschaftliche Quelle ist übrigens nicht irgendeine "Hausfrauenzeitschriften", die am lautesten irgendwelche Crashdiäten herausposaunt. Gerade zum Jahreswechsel, wenn viele Menschen sich vornehmen abzunehmen, steht genau dort zu lesen: 1 Kg in zwei Tagen abnehmen, lesen sie mehr im Heft - blabla. Lügenpresse ist wohl zu hoch gefriffen aber Übertreibungen und Halbwahrheiten finden sich typischerweise in diesen Hausfrauenzeitschriften. Es kann und darf einfach nicht sein, dass eine Frage tatsächlich ausreichend und abschließend beantwortet wurde, nämlich die, wie man in zwei Wochen rund 9 kg abnehmen kann ohne Sport zu treiben, ohne dass man Geld zusätzlich investieren muss. Es it mir schon klar: Was sollen jetzt all die Menschen machen, die davon leben, andere bei ihrer Diät zu unterstützen/zu beraten etc. Es sind soviele Ernährungsberater im Netz unterwegs. Niemand bestreitet, dass es Sinn machen kann einen Ernährungsberater hinzuzuziehen, insb. dann wenn jemand besorgt ist ohne persönlichen Beistand eine Diät nicht durchzuhalten. Ein Ernährungsberater kann sie persönlich ansprechen und z.B. motivieren durchzuhalten.

Allgemeine Tipps
Bevor sie überhaupt irgendeine Diät beginnen, ist es eine gute Idee dewn Diätplan auszudrucken und damit den Hausarzt mal zu fragen ob irgendetwas dagegenspricht. Besorgen sie sich eine Personenwaage und schreiben sie täglich zu etwa sder gleichen Zeit ihr Gewicht auf, z.B. jeden Morgen nach dem ersten Toilettengang.


Hinweis
Ich empfehle dies Diät nicht, sondern ich teile lediglich meine persönlichen Erfahrunge mit. Ich bin auch nicht angetreten irgeneine Diät zu verteidigen. Jeder kann sie testen oder es sein lassen. Es gibt sicher auch andere geeignete Diäten. Dauerhaft macht es sowieso nur Sinn seine Ernährung tatsächlich anzupassen, denn ohne Abwechslung andauernd Rindfleisch oder Putenbrust zu essen dürfte nicht durchzuhalten sein. Insbsondere ist alles zu reduzieren woraus allzuleicht Zucker produziert werden kann. Man sagt, dass das Gehirn egoistisch sei, es möchte Zucker, auch wenn der Körper diesen aus anderen Stoffen gehirngerecht umwandeln könnte, möchte es am Liebsten, dass man große Mengen puren Zuckers zu sich nimmt. Es interessiert das Gehirn auch nicht ob der Rest der Körpers dabei verfettet.


by 23-abs-TR-act-24