Der Zankapfel der Eris - eine erweiterte Betarchtung für den Diskordianismus

Irgendein Apfel spielt in sovielen Zusammenhängen eine Rolle: Sündenfall(*1), Zankapfel, Gravitation, Veralberung (veräppeln), Fraktale (Apfelmännchen), unangenehmere Option wählen (In den sauren Apfel beißen), Armbrustschießkünste, Zeichen der Schlosserzunft: Stück davon! (Katzenkopf), (Vererbung) Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm) usw. usw....

1 - BTW: "Die Bibel spricht nicht von einem Apfel – in frühchristlicher Kunst sinden sich stattdessen Sündenfalldarstellungen mit der Feige. Eingang in dieses christliche Thema fand der Apfel durch die Erinnerung an die aniken Paradiesäpfel oder auch erst durch die lateinische Bibelübersetzung. Lateinisch heisst das Böse ‘malum’. ‘Malus’ heisst aber zugleich der Apfel. Das weist entweder auf einen Übersetzerirrtum oder auf bewusstes Spiel mit dem Doppelsinn des Wortes hin." (Quelle: https://www.alimentarium.org/de/wissen/eva-und-die-verbotene-frucht)

Redewendung: Apfel - An apple a day keeps the doctor away.

Kontext 1: Der Apfel wird auch gerne als Vitaminfabrik bezeichnet, ein Apfel täglich soll die Versorgung vieler wichtiger Vitamine ergänzen.

Kontext 2: Sobald man einen Arzt sieht, soll man ihn mit dem Wurf eines Apfels an seinen Kopf vertreiben können, so dass es ihm nicht gelingt seine dubiosen Substanzen in einen hineinzudrücken. Angeblich soll die Anzahl der gemeldeten Todesfälle statistisch gesehen zurückgehen, wenn und solange in diesem Gebiet Ärzte streiken....


Die Taktik der Eris (Spaltung) und die 23er-Spiegelscherbe
Achso, warum die Göttin eigentlich gerne die Menschheit spaltet. Das ist so: Einst ehelichte die Göttin Eris einen sterblichen. Sie erzählte ihm irgendwann davon, dass sie von ihren eigenen Brüdern zum Sex gezwungen wurde. Das brachte den Erdling in eine schwierige Situation, er war hin- und hergerissen (Ambivalent) ob er damit leben könne - einerseits liebte er sie abgöttisch, andererseits wollte er keine vergewaltigte Ehefrau, die er stets idealisierte. Sie zerstörte unabsichtlich sein Idealbild. Er geriet in eine Art innere Interessenskollision, es entwickelte sich eine echte kognitive Dissonanz, die sogar zur Spaltung des Erdlings führte woraus sich sogar mehrere multiple Persönlichkeiten entwickelten. Er wurde sogar schizophren, eine Krankheit die durchschnittlich mit etwa dem 23. Lebensjahr beginnt. Die Göttin erkannte, dass er sich von nun an leichter beeinflussen, ja sogar regelrecht wie eine Marionette steuern lies. Sie wendete dieses Prinzip dann auf die gesamte Menschheit an. Der Erdling kam aus dieser Situation wieder heraus, er beobachtete und erkannte sich selbst. Als Symbol für auch sein verzerrtes Selbstbild hing er absichtlich einen angebrochenen Spiegel auf, eine Ecke fehlte... Auf die abgebrochene Ecke, schrieb er "23", denn egal wo man hinsieht: Es ist nie perfekt im Sinne von 100%. Er begann das vermeintlich unperfekte, und somit auch sich, völlständig zu tolerieren, später zu akzeptieren und dann sogar zu lieben. Er betrachtete von nun an alles gewissermaßen aus der Perspektive eines Künstlers und sah andere Konstrukte als Gesamtkunstwerk an, das ist niemals zu 100% perfekt beschreibend interpretierbar und das ist auch zumeist pure Absicht. Und wenn er nicht gestorben ist, dann...

Und so streitet die Menschheit sich weiter munter darum, was unter allen denkbaren Umständen, das hinsichtlich aller Merkmale auf alle Zeit hinaus, das bestmöglichstpassende Leistungsprofil für jedes nur erdenkliche Anforderungsprofil ist, z.B. welches die richtige Staatsform ist, was die richtige Religion ist, was die wahre eine Version der Geschichte ist, was das einzig richtige Betriebssystem ist (Windows oder Linux), welcher PKW-Hersteller die perfektesten Autos baut (Opel oder VW?) usw. usw. usw. Die Göttin währenddessen lacht fies in sich hinein, wie insb. die unteren Charaktergrade sich gegenseitig über ihre Unfähigkeit belehren und ihre individuelle Wahl der Kriterien als die für alle maßgebliche und sogar verbindliche perfekte Wahl verteidigen und für andere festzementieren wollen.

Die Spiegelscherbe

23er Spiegelscherbe


by 23-abs-TR-act-23